Wo immer du bist –
sei ganz da!

Ein Bildungsangebot der Hochschule Darmstadt.

Mit Achtsamkeit gelassener durch den Hochschulalltag.

Mentale Belastung senken

Stress im Studium, Prüfungsangst, er­zwun­gene digitale Lehre: Der Hochschul­alltag verlangt allen Beteiligten viel ab. Diese dauer­hafte Überbelastung kann sich auf emotio­naler, psychischer und körper­licher Ebene niederschlagen. Achtsamkeits­training kann helfen hier wieder in eine gesunde Balance zu kommen.

Resilienz stärken

Resilienz ist eine Zukunfts­kompetenz, die allen Hochschul­angehörigen im Studium und in der Arbeitswelt Vorteile verschafft. Studien belegen, dass regelmäßiges Achtsamkeits­training dabei unterstützt, Heraus­forde­rungen besser bewältigen zu können und widerstandsfähiger gegenüber Belastungen und Krisen zu werden.

Bildungskultur verändern

Achtsamkeit ermöglicht Handlungs­spielräume für bewusste Ver­ände­rung. Lehre, Lernen und Privatleben werden derzeit durch tiefgreifende Digitalisierungsprozesse vor neue Herausforderungen gestellt. Unser An­gebot möchte zum Umdenken und zu neuem Handeln anregen, um die Lehr-, Lern- und Bildungskultur nachhaltig zu verändern.

Aktuelles

Wer sind Sie?

Studierende

Lehrende

Führungs-
kräfte
Hochschul-
mitarbeitende

Sehnsucht nach innerer Ruhe?
Achtsamkeits­übungen für zwischendurch

Atemraum-Übung

Diese Übung hilft in Stresssituationen, um den Raum zwischen Reiz und Reaktion zu gestalten.

Vom Tun ins Sein kommen. Diese Übung erfordert nur 3 Minuten für eine achtsamere Haltung in Stresssituationen.

Bodyscan

Diese Achtsamkeitsübung erfasst den gesamten Körper, um ihn wieder mit dem Geist in Verbindung zu bringen und Stress abzubauen.

Diese Übung bringt Körper und Geist wieder in Verbindung, indem der Körper gedanklich von Kopf bis Fuß abgetastet wird.

Geh-Meditation

Nicht jede Achtsamkeitsübung muss im Sitzen oder Liegen geschehen. Diese Übung bringt Sie in die achtsame Bewegung, sowohl in geschlossenen Räumen, als auch draußen in der Natur.

Die Geh-Meditation eignet sich besonders für nervöse und unruhige Menschen. Sie bringt außerdem Ruhe in Stressituationen.

Stress, psychische Belastungen und der Glaube an Multitasking sind mittlerweile häufige Begleiter in Studium und Beruf. Das Projekt „Achtsame Hochschule“ untersucht und vermittelt zugleich zentrale Methoden und Verfahren, wie man mit sich selbst und anderen achtsam und resillient umgehen kann. Dieses Thema in Forschung und Lehre für Studierende und Mitarbeiter*innen gleichermaßen zu adressieren, ist eine großartige Chance an der Hochschule Darmstadt und ich freue mich sehr, dass dieses Vorhaben kooperative und interdisziplinär aufgegriffen wird.

Prof. Dr. Stefan Schmunk

Dekan am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt

Unsere Kooperationspartner:

logo der gesundheitskasse aok hessen, die das projekt achtsame hochschule darmstadt fördert

Wer?

Studierende

Hochschulmitarbeitende

Führungspersonal

Dozent*innen

Social Media

Instagram

LinkedIn

Wichtig

Presse

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Pin It on Pinterest